Sie sind nicht angemeldet.

Hexo

Metalwarrior

  • »Hexo« ist männlich
  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

AV: Emsisoft Anti-Malware

FW: Windows FW, NAT

OS: Windows 8.1, 64bit

Smartphone: Sony Experia Z3 Compact

SMP-AV: Nix

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. August 2015, 12:48

Windows 10 Update

Hey,
ich hab vor kurzem vier Systeme jeweils von Windows 8.1 auf Windows 10 geupdatet. Erstaunlicherweise lief alles sehr gut und ohne Probleme.
Einzig mein Laptop lief nicht soooooo 100% rund. Also hab ich über die Konsole versucht Windows 10 zu reparieren und bin erfolgreich gewesen...

Ich bin wie folgt vorgegangen:

Reparatur von Windows 10 mit sfc /scannow
Die Funktion sfc /scannow kann im laufenden Betrieb ausgeführt werden

Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten
Oder Startmenü / Startbildschirm cmd.exe eingeben und mit einem Rechtsklick als Administrator starten.
sfc /scannow eingeben und hoffen, dass Windows den Fehler findet und repariert.
Hier kann man durchaus den Befehl öfters (z.b. zwei mal) durchlaufen lassen.

Dort hat Windows einen Fehler gefunden, der nicht behoben werden konnte.... Leider....

Also hab ich anschließend folgendes gemacht:

Reparatur mit den DISM-Befehlen in der Eingabeaufforderung
Windows 10 im laufenden Betrieb kann man mithilfe der Eingabeaufforderung (cmd.exe) und den DISM-Befehlen überprüfen und auch reparieren lassen.
Und so geht es:

Startmenü öffnen cmd.exe eintippen und per Rechtsklick als Administrator starten
Oder Win + X Eingabeaufforderung (als Administrator) starten

Prüfen ob Fehler in der Registry enthalten sind:
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Datensätze (Partition) nach Fehlern durchsuchen lassen
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Windows 10 mithilfe von Windows Update nach Fehlern suchen und reparieren lassen:
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Bei dem letzten Befehl "RestoreHealth" kam der Hinweis

Zitat

"Fehler beim Wiederherstellungsvorgang. Entweder wurde die Reparaturquelle nicht
gefunden, oder der Komponentenspeicher konnte nicht repariert werden.
Fehler: 0x800f081f


Ich hab alles probiert aber der Fehler kam immer und immer wieder.
Dann hab ich folgendes in die Konsole eingegeben:
Dism /online /cleanup-image /StartComponentCleanup
Der Befehl macht folgendes:

Zitat

Die Aufgabe StartComponentCleanup wurde in Windows 8 erstellt, um Komponenten automatisch in regelmäßigen Abständen zu bereinigen, wenn das System nicht verwendet wird.


Danach lief Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth erfolgreich durch und mittels sfc /scannow wurden die letzten Fehler nun endlich behoben.

Seit dem läuft auch mein Laptop wieder so wie es sein sollte.

Übrings: Emsisoft Antimaleware läuft Bombe unter Windows 10!

Gruß
Blog
PC: Emsisoft Anti-Malware
Notebook: Emsisoft Anti-Malware
LastFM Profil: Hier entlang :P

aubai

Anfänger

  • »aubai« ist männlich

Beiträge: 12

Wohnort: Baden-Württemberg

AV: vorhanden

FW: vorhanden

OS: Windows 10 Pro x64

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. August 2015, 10:20

Zur Information, sfc /scannow kann man schon seit Windows 8xxx auch so starten, sfc/scannow

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »aubai« (7. Oktober 2015, 09:23) aus folgendem Grund: CMD mit Administratorrechten benuztzen.


aubai

Anfänger

  • »aubai« ist männlich

Beiträge: 12

Wohnort: Baden-Württemberg

AV: vorhanden

FW: vorhanden

OS: Windows 10 Pro x64

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:16

Hexo:

Übrings: Emsisoft Antimaleware läuft Bombe unter Windows 10!


Benutze nur den Defender von Windows 10 und surfe sehr vorsichtig das reicht völlig aus.
Da aber jeder andere Vorstellungen hat was den Schutz betrifft, ist das auch in Ordnung.
Ach da fällt mir noch ein, HitmanPro.Alert ist bei mir auch noch aktiv.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »aubai« (11. Februar 2016, 14:19)


Hexo

Metalwarrior

  • »Hexo« ist männlich
  • »Hexo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Beruf: Certified Mechanical Technician (CMT)

AV: Emsisoft Anti-Malware

FW: Windows FW, NAT

OS: Windows 8.1, 64bit

Smartphone: Sony Experia Z3 Compact

SMP-AV: Nix

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Februar 2016, 13:15

Stimmt, EAM läuf super. Vom Defender halte ich persönlich nichts und ich merkte bei dem Laptop von Desktop jeweils eine kleine Performance verschlechterung, wenn der Defender aktiviert war.
Blog
PC: Emsisoft Anti-Malware
Notebook: Emsisoft Anti-Malware
LastFM Profil: Hier entlang :P

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 09:37



Übrings: Emsisoft Antimaleware läuft Bombe unter Windows 10!



Ach da fällt mir noch ein, HitmanPro.Alert ist bei mir auch noch aktiv.


Bei mir läuft die gleiche Konstellation ebenfalls absolut reibungslos.

6

Dienstag, 11. Oktober 2016, 15:03

Sehr gute Infos dabei :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 153 |Klicks heute: 191 | Hits gestern: 316 |Klicks gestern: 1 235 | Hits Tagesrekord: 23 859 | Hits gesamt: 3 146 344 | Gezählt seit: 8. Februar 2013, 07:54